Aeronca Sedan 15AC
Baujahr:

1948

Werknummer:
401
Motor:

Continental C 145-2
S-Nr. 4555-D-9-2


* ex HB-ETB *
Projekt


Wir erhielten diese interessante Story im Juni 2005 - der stolze Besitzer hofft nun auf interessante Kontakte von Flugbegeisterten, die ihm mit Rat und Tat zur Seite stehen und wichtige Tipps vermitteln können.

Er schreibt: seit wenigen Wochen habe ich eine - Aeronca Sedan 15AC/401, Bj. 1948, den grossen, viersitzigen Bruder aller Aeroncas, nach Deutschland geholt, um diese zu restaurieren, zuzulassen und wieder in die Luft zu bringen.

Die Sedan ist eines der letzten Flugzeugmuster, das die Firma Aeronca Aircraft Corp. bis 1951 gebaut hat. Diese Aeronca Sedan habe ich vor ca. 3 Jahren in der Nähe von Prag in einer Scheune gefunden. Nach langen und zähen Verhandlungen konnte ich den Besitzer davon überzeugen, mir den Flieger zu verkaufen. Die Aeronca Sedan ist wie anzunehmen, nicht flugbereit sondern nur ein gut erhaltenes Wrack, bei dem alle ursprünglichen und originalen Bauteile noch vorhanden sind. Im wesentlichem fehlt jedoch nur die komplette Innenausstattung und eine Flügelstütze ist beschädigt.

Den Motor - Continental C 145-2 S-Nr. 4555-D-9-2 - von 1948, habe ich zur Befundung in die Werft gebracht, aber bedauerlicherweise hat das Kurbelwellengehäuse einen Riss.

Soweit der Befund dieses Flugzeugwracks, den ich gerne um dem Lebenlauf des Fliegers ergänzen will:

Am 10. Juni 1949 wurde die Aeronca erstmalig in der Schweiz unter der Kennung *EB-ETB* registriert und hat bis 1973 ca. 1600 Betriebstunden erflogen. Da der orginale Eintragungsschein - *Certificat d`acquittement* - mir noch vorlag, hab ich mir vom schweizerischen Luftfahrtsamt alle archivierten Nachprüfscheine, bis einschließlich 1973 zusenden lassen. Bis zu diesem Zeitpunkt sind auch die früheren Besitzer namentlich bekannt und erfreulicherweise sind diese, trotz ihres hohen Alters bei bester Gesundheit.

Im Jahr 1973 wurde die Sedan stillgelegt, da eine Flächenstütze beschädigt war und leider kein Ersatzteil beschafft werden konnte. Bis Ende der 70 Jahre schlummerte die Aeronca Sedan 15AC ihr Dasein auf einem Flugplatz in der Nähe von Lausanne, bis es von einem Herrn Morie, Intendant des Theaters von Prag, als Requisite erworben wurde.

Im Jahr 1989 wurde die Sedan auf das Dach des Schauspielhauses Kalin, als Werbeträger und Blickfang für ein Musical montiert. Etwa im Jahr 1993 wurde die Sedan von meinem Verkäufer abgebaut und eingelagert.

Noch bin ich noch hoffnungsvoll, dass es mir gelingt, die gute alte Aeronca wieder aufzubauen und diese auch zu registrieren. Nach den alten Richtlinien des Behörden wäre dieses sicher nicht möglich, da für alle anderen Aeroncas Kennblätter bei dem LBA vorliegen, jedoch nicht für die Sedan 15AC. Hoffentlich zeigt sich Europa hier von der guten Seiten und die neuen Richtlinien der ESA verhelfen mir zu einer weniger komplizerten Zulassung.

Einige Fakten sprechen dafür, denn von den seinerzeit 561 gebauten Sedans fliegen immerhin noch ca. 220 in Kanada und Alaska, 9 in Brasilien, eine in England und eine registrierte in Irland - und diese letzten zwei sind in Europa bereits zugelassen!!!